Schreibe ich diesen Blog eigentlich selbst?

Schreibe ich diesen Blog eigentlich selbst?

Aus Gründen der Transparenz möchte ich gerne aufdecken, wie dieser Blog zustande kommt. Es wurde nachgefragt, ob ich ihn denn selber schreibe, oder von irgendwo hernehme.

Die Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte.

Aufgrund der begrenzten zeitlichen Kapazitäten, welche ich für diesen Blog aufbringen möchte, ist es mir nicht möglich, täglich selbstständig ein Studium des Bibeltextes zu erarbeiten. Das Ziel dieses Blogs ist es ja auch nicht, einen erschöpfenden Bibelkommentar zu präsentieren. Ich wünsche mir lediglich, dir ein paar Gedankenanstöße mit in den Tag zu geben, sodass Gottes Wort verständlich und Lebensnah angewendet werden kann.

Ich schreibe den Blog immer einen Tag im voraus, damit er am nächsten Tag pünktlich um 6:00 Uhr hier auf der Website automatisch veröffentlicht wird.

Die Blog Artikel selbst formuliere ich völlig selbstständig, ziehe dazu jedoch einen Bibelkommentar zu Rate, aus welchem ich gute Gedanken weitergebe. Das meiste kommt dann aber am ende doch von mir selbst. Also dient mir der Kommentar im wesentlichen als Inspiration.

Um mich nicht mit fremden Lorbeeren zu schmücken, sollst du auch wissen, welchen Kommentar ich nutze:

Der neue Matthew Henry Kommentar

https://www.cbuch.de/matthew-henry-kommentar-gesamtausgabe-6-baende.html

Dieser Kommentar wurde bereits von dem großen Prediger Charles Spurgeon verwendet, welcher jedem Christ empfohlen hat, den Kommentar zu lesen. Zu jedem Abschnitt der Bibel schreibe Matthew Henry einige Zeilen zur Erklärung ohne all zu tief auf jedes Detail einzugehen.

Ich hoffe, dass der Blog dir hilft Gottes Wort besser zu verstehen.

Leider kann ich nicht immer auf alle Aspekte des Kapitels eingehen. Sollten für dich Fragen offen bleiben, kannst du gerne die Kommentarfunktion nutzen oder mich kontaktieren.

Vorheriger
Matthäus 3
Nächster
Matthäus 4

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Skip to content