Markus 16

Markus 16

Was ist ein Wunder?

Als die Frauen das leere Grab sahen und dem Engel begegnet sind, gingen sie zurück und erzählten den übrigen Jüngern, dass Jesus auferstanden ist. Das war ganz klar ein Wunder!

Aber wer glaubt schon an Wunder?

Als die beiden Jünger von Emmaus Jesus begegneten, während sie ihn gar nicht erkannten, wurden sie Zeugen eines Wunders. Aber auch ihnen glaubte niemand.

Also was ist nun mit den Wundern? Ist Jesus nun auferstanden? Die meisten Menschen glauben nicht daran – und doch ist es passiert!

Jesus ist wirklich auferstanden!

Obwohl die Jünger lange genug mit Jesus unterwegs waren um seine Fähigkeiten kennenzulernen, konnten sie dieses Wunder nicht glauben. Täglich über vermutlich drei Jahre konnten sie seine Wundertaten sehen und mit ihm darüber sprechen. Es scheint jedoch, dass lediglich er mit ihnen gesprochen hat. Sie aber hörten offensichtlich nicht so genau hin. Einige Male hat er angekündigt, dass er Sterben und wieder auferstehen wird. Aber die Jünger haben es weder vorher noch nachher geglaubt. Er musste ihnen erst körperlich erscheinen, damit sie das gesagte verstanden.

Hören wir auf Jesus?

Also wie ist es mit mir? Bin ich bereit auf Jesus zu hören und das zu tun, was er sagt? Dann kann ich meinem Auftrag von ihm nachkommen, indem ich aller Welt die Botschaft seines Todes und seiner Auferstehung sage.

Vorheriger
Markus 15
Nächster
Lukas 1

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die Bibelstunde am Dienstag, 22.11 und der Feuerabend am Mittwoch, 23.11 fällt aus.
This is default text for notification bar
Skip to content