Markus 13

Markus 13

Kennst du diese Endzeitpropheten?

Gerade in den letzten 2,5 Jahren (seit dem Ausbruch der Coronapandemie) begegne ich immer häufiger irgendwelchen „Christen“, die ganz genau wissen, wie die Zukunft zu deuten ist. Sie erkennen die „Zeichen der Zeit“ und deuten sie mit großer Gewissheit.

Sie wissen ganz genau, warum das Virus kam, warum wir eine Hochwasserkatastrophe erleben mussten, warum der Krieg ausbrach und welche Politiker sich bei all dem mit dem Teufel verbündet haben.

– Ich polemisiere… –

Kommen wir zurück auf den Boden der Tatsachen: Es ist gut über die Zukunft nachzudenken aber unsere eigenen Ideen, weshalb die Dinge so passieren wie sie passieren, sind niemals der Weisheit letzter Schluss.

Also lass dich nicht von irgendwelchen Leuten verrückt machen!

Der einzig wahre Endzeitprophet

Es gibt jedoch eine Person, auf deren Worte wird vertrauen dürfen – ja sogar müssen.

Jesus hat hier in Markus 13 einige Hinweise gegeben, wie wir uns in bestimmten Situationen verhalten sollen:

  • Wenn jemand behauptet Jesus zu sein -> Nicht glauben!
  • Wenn Krieg kommt -> Keine Angst haben!
  • Wenn Naturgewalten kommen (Hochwasser, Erdbeben, Ernteausfälle) -> Habt acht auf euch selbst!
  • Wenn ihr wegen eurem Glauben leidet -> Jesus hat auch gelitten!
  • Wenn ihr euch für euren Glauben rechtfertigen müsst -> Der Heilige Geist wird euch helfen!
  • Bereitet euch auf das schlimmste vor -> Eventuell müsst ihr bei Kälte und Wetter fliehen!

Habt acht, wacht und betet! Denn ihr wißt nicht, wann die Zeit da ist.

Markus 13,33
Vorheriger
Markus 12
Nächster
Markus 14

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die Bibelstunde am Dienstag, 22.11 und der Feuerabend am Mittwoch, 23.11 fällt aus.
This is default text for notification bar
Skip to content