Lukas 13

Lukas 13

Die enge Pforte

Es gibt das alte Bild vom breiten und schmalen Pfad. Jesus erwähnt diese zwei Wege in Matthäus 7,13-14 und Lukas 13,22-30.

Charlotte Reihlen – Der breite und der schmale Weg

In diesem Bild wird das zum Ausdruck gebracht, wovor Jesus gewarnt hat: „Ringt danach, durch die Enge Pforte hineinzugehen“ (Lukas 13,24). Diese Aussage ist unmissverständlich und wird auch von Paulus wieder aufgegriffen indem er sagt: „Wisst ihr nicht, dass die, welche in der Rennbahn laufen, zwar alle laufen, aber nur einer den Preis erlangt? Lauft so, dass ihr ihn erlangt!“ (1. Korinther 9,24).

Es geht also darum, mit dem ganzen Leben Jesus nachzufolgen und so durch das Enge Tor durchzugehen.

Aber was bedeutet seine Aussage direkt danach? „… Denn viele, sage ich euch, werden hineinzugehen suchen und es nicht können?“

Die Antwort darauf ergibt sich aus der Aussage davor. Einige ringen darum den Siegespreis zu gewinnen. Sie laufen so, dass sie als erster das Ziel erreichen. Sie setzen ihr ganzes Leben darauf, Jesus nachzufolgen und seinen Willen zu tun.

Andere jedoch, wollen lediglich den Preis haben ohne zu ringen. Sie wollen sich keiner Herausforderung stellen, sondern die Bequemlichkeit des Lebens genießen. Sie „suchen durch die Enge Pforte hineinzugehen“ aber sie „ringen“ nicht.

Matthew Henry sagt dazu:

Sie haben Lust an Seligkeit und eine gute Meinung von Heiligkeit und machen einige gute Schritte auf beides zu, doch ihre Überzeugungen sind schwach; ihr Verlangen ist kalt und ihr Bemühen schwach und in ihrer Entschlossenheit gibt es keine Kraft und Beständigkeit, deshalb verfehlen sie die Herrlichkeit (s. Röm 3,23).

Der Neue Matthew Henry Kommentar

Jesus macht deutlich, dass man es mit der Nachfolge ernst meinen muss. Immer wieder kommen Menschen zu ihm, die ihm mit halber Aufmerksamkeit nachfolgen wollen, aber er weist sie ab (z.B. Matthäus 8,18-22).

Es wird der Tag kommen, an dem es zu spät ist. Gott hat den Zeitpunkt festgelegt, an dem er Gericht halten wird. Dann gibt es kein zurück mehr. Wer dann nicht bereits durch das enge Tor „hindurchgegangen“ ist, wird sich mit seiner Schuld vor Gott verantworten müssen. „Dann wird das Heulen und Zähneknirschen sein…“ (Lukas 13,28)

  • Wie ernst steht es denn nun um meine Nachfolge? Gehöre ich zu denen, die darum ringen oder denen die es bequem angehen?

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die Bibelstunde am Dienstag, 22.11 und der Feuerabend am Mittwoch, 23.11 fällt aus.
This is default text for notification bar
Skip to content